Zur Hochzeit an meine Sonja

Beitrag von Markus Belo

Wir lernten uns kenn bei Abendschein

Ich glaub es blieb nicht nur bei einem Wein

Wir redeten die halbe Nacht

Ich glaub da hat es klick gemacht.

Am nächsten Tag man glaubt es kaum

Da hast du mich fast umgehauen

Der erste Kuss lies nicht lang auf sich warten

Drum schritten wir zu neuen taten.

Doch leider war die Zeit zu Zweit nur von kurzer Dauer

Desto größer war die Trauer

Als ich loszog in den Krieg

Um zu helfen einem Jeden Bauer

Und dafür losließ was ich lieb.

Doch als ich zurückkahm ihr glaubt es kaum

Was glaubt ihr , wer konnt sich kaum halten im Zaum?

Ja es war Sonja mein schatz.

In meinem herzen ist nur für die eine Platz.

5 Jahre ist das nun schon her und ich lieb sie immer noch so sehr

Man sieht es ja an unseren Kindern die so manchen Ärger lindern.

Und heute ist der Große Tag

An dem ich Dir beweise

Wie sehr ich euch mag und das nicht nur leise.

Ich verspreche Dich immer zu lieben

Und treue zu halten so ist das eben

Will nur mit dir mein

Mein leben begehen

Nur mit dir mein Engel möchte ich so weiter leben.

Dein Markus