Für meinen Mann Michael

Beitrag von Carola Weitzel

Mit Freunden war ich einst verreist
Am Bodensee zur Sommerzeit.

Wir saßen da in froher Runde
Und ließen uns das Essen munden.

Auch der gute Wein, der schmeckte.
Wir merkten schnell, was in ihm steckte.

Zur späten Stunde wurde mir
Ganz anders, als den andern vier.

Sie riefen noch zu Hause an
Bei ihren Kindern und dem Mann.

Ich saß allein am Lagerfeuer
Und dachte, es ist nicht geheuer.

Warum bin ich denn ganz alleine
Auf dieser Welt? Und eine Liebe hab ich keine.

Bin Kumpel, Freundin - allerbeste
Für Frau und Mann auf jedem Feste.

Kann gut zuhören, scherzen, lachen
und jeden Schabanak mitmachen.

Kurzum, wenn du `ne Feier hast,
bin ich ein gern gesehner Gast.

In dieser Nacht, ich schwör es dir,
da stand ein Engel nah` bei mir.

Er hat mir ruhig zugehört
Und dann erkannt, was ich begehrt.

Ich wünschte mir von Herzen sehr,
Dass ich nicht mehr alleine wär.

Ich möchte gerne einen Mann,
mit dem ich alles teilen kann.

Er muss nicht schön sein oder reich,
Die Religion, die ist mir gleich.

Und was er bei der Arbeit tut
ist mir egal: Hauptsache gut.

Doch eines gab es, das ich wollte,
Was unbedingt er haben sollte:

Ein großes Herz, ein guter Sinn,
Er soll mich lieben, wie ich bin.

Mein Wunsch, er wurde mir erfüllt
Und meine Sehnsucht auch gestillt.

Der Engel hat dich her gebracht
Und meinen Traum mir wahr gemacht.