Das Paris-Einkaufs-Spiel

eingesandt von Leo

Man nehme eine ordentlich große Gruppe (bei zu vielen Leuten nach freiwilligen suchen. Wir haben das mit 15 Leuten gemacht.). Man setze sie im Kreis auf. Der Spielleiter (SL) fängt an. Dieser ist auch der einzige (nicht wie beim Kofferpacken, wo jeder etwas neues hinzufügen muss), der neue Dinge hinzufügt. Es wird in Dialogen gesprochen.

Er sagt zu seinem Nachbarn: "Grüß dich. Du, ich war in Paris."

Nachbar: "Ach nee. Was hast du denn dort gemacht?"

SL: "Ich hab dort eingekauft."

Nachbar: "Was hast du denn dort eingekauft?"

SL: "Ich habe mir einen Fächer gekauft."

Das schlimme an dem Spiel ist die Bewegung. Der SL macht nun mit der rechten Hand einen Fächer nach und wedelt sich so die ganze Zeit in das Gesicht und hört damit nicht wieder auf. Dann kommt sein Nachbar, der das selbe zu seinem Nachbarn sagt und nach dem Dialog nun selber eine Fächer nachmacht und nicht damit aufhört. Nach der ersten Runde sitzen alle mit einem imaginären Fächer und wedeln sich zu.

In der nächsten Runde kauft der Spielleiter erneut in Paris ein, diesmal eine Schere und "schert" mit der linken Hand, während er gleichzeitig mit der rechten weiter wedelt. Am Ender der zweiten Runde sitzen alle da, scheren mit der linken und wedeln mit der rechten Hand gleichzeitig.

Dritte Runde: der SL hat in Paris ein Fahrrad gekauft( ganz schön anstrengend mit der Zeit). Am Ende der Runde sitzt die ganze Truppe, links scherend, rechts wedelnd, mit den Füßen trampelnd und alles zur gleichen Zeit.

Vierte Runde: Jetzt wird es kritisch. Der SL hat einen Hula Hup Reifen in Paris gekauft. Nun sitzt er zuerst. Er wedelt, schert und trampelt wieder gleichzeitig. Dann steht er auf und kreist den imaginären Hula Hup Reifen, setzt sich wieder, wedelt, schert, trampelt, steht auf und kreist den Hula Hup Reifen, ... . Am Ende ist die ganze Truppe am Wedeln, scheren, trampeln, aufspringen, kreisen, wieder hinsetzen, wedeln, scheren, strampeln und so weiter. Ein schönes Bild!

Fünfte Runde: Es artet aus: Der SL hat sich diesmal eine Kuckuksuhr gekauft. Nachdem er nun aufgestanden ist und seine Hüften gekreist haben, hält er die Hand vor den Mund, als wolle er in den Wald hineinrufen. Dabei schreit er in schrillem, hohem Ton: "Kuckuk" und setzt sich wieder hin, um gleichzeitig zu scheren, wedeln und trampeln. Dann springt er wieder auf, kreist, hält sich anschließend die Hände vor den Mund: "Kuckuk" und setzt sich wieder... .

Am Ende die ganze Truppe: Jeder wedelt, schert und trampelt gleichzeitig, springt auf, kreist, schreit "Kuckuk", setzt sich wieder etc.

Die Leute werden vor Lachen Krämpfe kriegen, wenn alle durcheinander brüllen, kreisen und irgendwelche skurrilen Bewegungen machen.