Abschied nehmen von dir!

eingesandt von C.Riesenberg

Tief in mir drin bin ich völlig zerrissen,
vor Traurigkeit ganz stumm, ganz stumm,
ich möchte dich doch jetzt noch nicht missen,
die Frage quält mich, warum nur, warum?!-

Nun steh ich hier in des Todes Schatten,
an deinem tiefen Grabe, ganz leise,
doch die Zeit, die wir gemeinsam hatten,
kann mir niemand nehmen, in keiner Weise.

Auch wenn ich dich heute kann nicht mehr sehen,
meine Träume werden mich zu dir bringen,
der Schmerz in mir wird nicht so schnell vergehen,
doch Nachts reise ich zu dir, auf ganz leisen Schwingen.

Du bist fort, so weit, so weit,
doch deine Liebe hat mich geprägt,
es ist der Gedanken an unsere gemeinsame Zeit,
der mich von einer Minute zur anderen trägt.

( Baerchendreams )