Für meinen geliebten Onkel

Das erste Weihnachtsfest ohne Dich,
wir glauben es wahrscheinlich alle noch nicht.
Ich weiß nicht, wie soll das nur werden,
ich wünschte Du wärst hier bei uns auf Erden.
Ich möchte Dir so gerne was schenken,
aber jetzt kann ich nur Deiner gedenken.
Es ist so schwer zu verstehen,
warum musstest Du von uns gehen.
Ich hoffe die Wolke ist gut,
denn das macht mir Mut.
Wann immer der Wind ein wenig heftiger geht,
schau ich zum Himmel und hab ein Gebet.
Einen Engel wie Dich, den wünsch ich mir,
alle Sorgen schick ich rauf zu Dir.
Aber auch das Gute, das Glück was ich hab auf Erden,
soll auch Dir zuteil werden.

Für meinen Onkel Heinz von Deiner Nichte Beate