Lied zur Silberhochzeit

Helmut Leineweber

nach dem Lied: „Griechischer Wein" von Udo Jürgens 

 

1. Vor vielen Jahren als unser Willi (*) noch ein Jüngling war,
traf er ein Mädchen mit braunen Augen und mit blondem Haar (*),
er war verzückt und dachte sich, sie muss es sein.Dem schönen Mädchen mit Namen Rita (*) ging es ebenso,
nach einem Blick in die Augen brannte alles lichterloh.
Schnell war dann klar, dies schöne Paar, ist wunderbar.

Silberhochzeit, nach fünfundzwanzig Ehejahren,
allzeit bereit, füreinander Glück bewahren, ihr werdet seh´n,
die Zeit vergeht im Flug und dann, dann feiert Ihr:
Goldene Hochzeit, mit vertrauten Freunden wieder,
wir sind dabei, ebenso auch Enkelkinder,
seid Euch bewusst, Ihr werdet Oma und Opa sein,
und nie allein.

2. In einer Ehe gibt es nicht immer frohe Zweisamkeit,
nein auch Problemchen woll´n von Zeit zu Zeit gemeistert sein,
und wer sich liebt, Vertrauen gibt, bleibt nicht allein.

So kam Sohn Marc und Tochter Ines (*) hinzu zum Lebensglück,
ein kleines Häuschen (*) für sie alle ist das Meisterstück.
So verging die Zeit, und ihr alle wisst, glücklich bis heut.

Silberhochzeit,…

3. In ihrer Freizeit halten beide sich durch Sport sehr fitt (*),
neben Jogging (*) gelten Freunde als der große Hit,
wie wunderbar, heut hier im Saal, sind alle da.

Noch viele Jahre Glück und Gesundheit dem lieben Jubelpaar,
das wünschen alle und auch wir die kleine Schützenschaar (*),
nun ziert Euch nicht, singt alle mit, dies schöne Lied.

Silberhochzeit,… (der Refrain wurde vorher an die Gäste verteilt)

(*) = auf die Gegebenheiten abzustimmen