Das Fünf-Cent-Stück

Willi Eul

Ich bin nur ein Fünf-Cent-Stück

und führ ein armes Leben.

Ich bringe keinem Menschen Glück

für mich will man nichts geben.

Ich bin nicht eine Semmel wert

und keine Zigarette.

Ich bin als Trinkgeld nicht begehrt,

mit mir ist´s ein Gefrette.

Ich kann mich mit dem Hosenknopf

an Wert nicht einmal messen

Verachtet bin ich armer Tropf

nichtsnutzig und vergessen.

Doch wenn es wieder Sonntag ist

Dann werd ich stolz und eitel,

dann spendet mich als guter Christ

mein Herr in Opferbeutel.