Altensong (auf Kölsch)

Willi Eul

(Melodie: Was noch jung und frisch an Jahren)

Fröher fresch un jung on Johre liet et jetz e beßje noh,

Drette Zängk un ärsch jries Hoore, Jugendzick es nit mie do,

Refrain: Doch mer han noch joden Mot, sin alät un dat es jot!

Jeesch un Rheuma dun uns stüre un et Krütz dat deit uns wieh,

meer dun och jet schlächter hüre, jot sinn dummer och net mieh

Refrain: ävver mer han joden Mot, sin alät un dat es jot!

Meer donn net mih jod behalde, manches fällt ons nit mih en,

han jetz Rünzelcher un Falde, Büchelche un Dubbelkenn,

Refrain: Doch mer han noch joden Mot, sin alät un dat es jot!

Och uns Pümpche deit jetz kloppe, op der Trapp japp me no Luff,

doch mer loßen uns net foppe, han noch Freud am Blomeduff.

Refrain: Denn mer han noch joden Mot, sin alät und dat es jot!

Sulang meer noch zusamme fiere, un noch hüre Kölche Tön,

sulang blieve meer noch glöcklich, sulang es och dat Levve schön.

Refrain: Sulang han meer joden Mot, sin noch do – un dat es jot

 

Für Nichtkölner:

Früher frisch und jung an Jahren läßt es jetzt ein bischen nach,

Dritte Zähne und stark weiße Haare, Jugendzeit, die ist vorbei.

Refrain: Doch wir haben noch guten Mut, sind lustig und das ist gut.

Gicht und Rheuma stören uns und der Rücken der tut und weh

Wir hören auch etwas schlechter, gut sehen tun wir auch nicht mehr.

Refrain: Aber wir haben guten Mut, sind lustig und das ist gut!

Wir können nicht mehr gut behalten, manches fällt uns nicht mehr ein

Haben jetzt Runzeln und Falten, einen Bauch und ein Doppelkinn.

Refrain: Doch wir haben noch guten Mut, sind lustig und das ist gut!

Auch unser Herz klopft jetzt stark, auf der Treppe schnappen wir nach Luft

Doch wir lassen uns nicht beeindrucken, haben noch Freude am Blumenduft.

Refrain: Denn wir haben noch guten Mut sind lustig und das ist gut!

Solange wir noch zusammen feiern, und noch Kölsche Töne hören,

solange sind wir noch glücklich, solange ist das Leben schön

Refrain: Solange haben wir guten Mut, sind noch da,-- und das ist gut