Weihnachtsbuchstaben

R. Köhler

Bald ist die stille Zeit wieder da -
sie kommt ganz plötzlich, wie jedes Jahr!
Was bedeutet uns Weihnachten heute noch?
Ist's frohe Erwartung oder eher doch:

W wie Wehmut, die uns manchmal befällt?
E wie Elend und Leid auf der Welt?
I wie Illusionen von Liebe und Lust?
H wie Hektik und totaler Frust?
N wie Nachricht von Kummer und Weh?
A wie Ausgrenzung wohin ich seh?
C wie Chaos wohin man auch tritt?
H wie Hass, der die Menschheit zerstritt?
T wie Trauer, weil man die Hoffnung zertritt?

oder

W wie Wintertage, kalt, klar, wunderschön?
E wie Engel, die durch die Räume gehn?
I wie Inseln aus Ruhe und Licht?
H wie Heimlichkeiten ` wer hat die nicht?
N wie Nüsse am Nikolaustag?
A wie Adventslicht, das jeder mag?
C wie das Christkind, auf das wir warten?
H wie Herzen, die mit Liebe aufwarten?
T wie Träume von Schlittenfahrten?

Was immer wir uns von dieser Zeit erhoffen -
es bleiben so viele Wünsche stets offen.
Und immer liegt es bei uns ganz allein,
nicht nur an Weihnachten glücklich zu sein.