Zwei zugezogene Tanten

Uschi Tropf

(Auf die Melodie: „Die Tramps von der Pfalz“. Zwei total doofe alte Tanten, unmöglich angezogen und missgelaunt!)

Mir zwei sind vor Jahren
nach ............. gefahren,
denn mir zwei henn halt g’hert,
dass die ..........er Leit
so nett sind und g’scheit,
hier wär es lebenswert.
Mir senn hergezogen,
und henn uns verbogen,
damit man uns hier liebt.
Doch mit de Gastfreundlichkeit,
do isch es net weit,
horcht zu, dass es so was gibt.

Mir wolle so gern ..........er sei,
Alles andre isch uns doch einerlei.
Mir singe laut, falsch, greislich und schräg
Weil’s bei uns net anders geht.

En Veroi hemmer g’sucht,
doch es war wie verflucht:
nicht oiner hat uns g’wollt.
Nur beim Vogelverein,
da lud man uns ein,
henn die Gehege putze g’sollt.
Kaum sinn mir mit’m Bese
Im Hirschgatter drin gwese,
und die Viecher henn uns erblickt,
henn die’s G’weih abgschmisse
und de Trog umgrisse,
und alle Vögl henn d’Mauser kriegt.

Mir wolle so gern …

Obst- und Gartenbauverein gefragt,
die henn uns bloß g’sagt
guckt mol en de Spiegel nei.
Mir stelle so zwei wie eich
höchstens als Grabbeschaich,
ins Rapsfeld mittlnei.
Beim Fußballveroi
marschierte mir noi
und sagten ohne zu drohen:
Jetzt kriegt die Bagasch
e Gratis-Massasch,
do senn se über de Rase geflohe!

Mir wolle so gern …

Bei der .......KAGE (Karnevalsklub)
do isch immer schee,
henn mir zwai uns gedenkt.
Henn de Präses beschwatzt,
der hat rausgeplatzt:
So was wie euch wolle mir net geschenkt.
Dann sinn mehr in’d Lind,
wo’d Kegler sind,
wo man uns noch nicht kennt.
Das war keine Lust,
vor Schreck senn dem Gust
sei Gockler im Fett verbrennt.

Mir wolle so gern …

Dann sinn mehr zum Kommandeur
von der Feuerwehr
zum ........... ............. grannt.
Als der uns erblickt,
hat er de Alarmknopf gedrückt,
als hätt es wo gebrannt.
Auch bei de Fanfarenbläser
do wars nix gwese,
dabei hätte mir des auch gekönnt:
Marschiere durch d’ Stroße,
uffem Blech rumgeblose,
und mit de Uniform rumgrennt.

Mir wolle so gern …

Mir henn uns betracht’
und henn uns gedacht:
Der Speck isch nicht einerlei.
Da geht mer als Frau
zum TSV
ens Turne zu de Fraue nei.
Erscht henn se noch glacht,
doch dann hat’s gekracht,
dann henn se uns hinaus komplimentiert:
nach unserm Gehopfe
musste se de Parkett rausropfe
und henn d’Turnhall’ renoviert.

Mir wolle so gern …

Zum Kirchenchor marschiert,
auf Nächstenliebe spekuliert,
wollten Sängerinnen werden.
Doch der ganze Chor
sagt er habe nicht vor,
seine Sünden zu büßen auf Erden.
Dann sinn mir voll Brass
Zur Jungschar in’d Gass,
henn voll Inbrunst g’rockt und g’rappt.
Dann henn se uns eigekesselt,
geknebelt und g’fesselt
ins Altenheim nüberg’schleppt!

Mir wolle so gern …

Dann ginge mir ganz
Depremiert zum Liederkranz,
henn’s bei de Hexezunft probiert.
Denn so sprach die Vernunft,
bei der Hexezunft
wird sich net so sehr geziert.
Mit Scherzl und Bese
Sind mir dort gewese,
doch die henn uns a net g’nomme,
weil in de Satzunge steht,
dass so was net geht:
du musst mit Maske hässlicher sein als ohne!

Mir wolle so gern …

Mir wagten schon nicht mehr zu hoffen,
henn uns uffem Oktoberfescht besoffen.
Ein Schnaps nach dem andern bestellt.
Da kamen im Nu
ein paar Weiber auf uns zu,
Mensch, ihr zwei habt uns noch gefehlt.
Seit dort singe mir vor
beim Frauen-Power-Chor,
vielleicht sind die dort alle blind.
Egal wer will komme,
s’were alle genomme.
Die henn uns halt wirklich verdient.

Mir wolle so gern …