Weihnachtszeit 1

Leise, vom Winde verweht,
vom Dorfkirchlein die Glocken rufen
es ist Weihnachtszeit, besinnliche Zeit.
Macht euch für den inneren Frieden bereit!

Ein einsames Mütterlein traurig am Fenster steht;
die Hände gefaltet im stillen Gebet.

Das Herz voll Traurigkeit, kein bisschen Licht,
doch plötzlich erhellt sich ihr Gesicht.

Sie hört eine Stimme, die zu ihr spricht:
VERZAGE NICHT!

Und die Glocken vom Dorfkirchlein rufen zu ihr:
Weihnachtszeit, fröhliche Zeit,
sei auch du zum inneren Frieden bereit.

Advent, Advent ein Lichtlein brennt.
Genieße die Tage, genieße die Welt,
denn eine Welt ohne Liebe,
ist ein wertlose Welt.