Brot und Salz - Hochzeitsbrauch

Mein liebes Hochzeitspaar!

Nicht mit Geschenken von Glanz und hohem Geldeswert
komm ich Euch heute zu Bedenken,
das haben andre schon beschert.

Was ich Euch darzubringen habe,
gering im Preis, doch ein Symbol,
ist unsre alte Vätergabe
ist Brot und Salz
das Glück ist's wohl
denn Brot und Salz muß sein im Leben
wo Brot und Salz stets ist im Haus
da kann es keine Nöte geben,
da geht die Freude ein und aus.

Das Brot ist aller Kräfte Samen,
es ist der Erde höchstes Gut
nehmt hier mit dieses Sinnbilds Namen
das Leben selbst in Eure Hut.

Das Salz hingegen soll Euch zeigen,
daß Freude erst dann wirksam ist,
wenn man im bunten Lebensreigen
die richt'ge Würze nicht vergißt.

So liegt in diesen zwei Symbolen,
im Brot und Salz das Lebensbild
aus dem wir unsre Kräfte holen,
aus dem die Harmonie stets quillt.

So nehmt denn Brot und Salz entgegen
und haltet heilig dieses Pfand,
dann blüht auf allen Euren Wegen
ein sorgenloser Ehestand.