Ideen zum Jungesellenabschied

Das Unterschriften Shirt Die zu verabschiedende Person bekommt ein T-Shirt mit Namen und Grund des Anlasses.. Dann müssen alle Personen des Gegengeschlechtes Unterschreiben und der Person einen Kuss geben. Ist das Shirt voll, geht es auf den Haut weiter!! Genügend Eddings mitnehmen, da sie meistens schnell verloren gehen. Es sollte aber so seine, dass jeweils eine Person mit der zu verabschiedenden mitgeht und die Personen für die Unterschrift anspricht. Spaßig wird es, wenn alle ein Shirt mit Bild der zu verabschiedenden Person tragen, mit der Aufschrift „Peter heiratet morgen…“. Der Peter hat dann zum Beispiel auf seinen Shirt stehen „…und ich bin Peter“

Der Bauchladen:
Die zu verabschiedende Person bekommt einen Bauchladen umgehängt, und muss den Inhalt, Kondome und nützliches aus dem Orion-Shop) verkaufen. Je lustiger die Dinge, desto Spaßiger wird es!

Die Versteigerung:
Es wird eine Flasche Sekt versteigert, wobei jemand die Flasche gewinnen kann, der der zu verabschiedenden Person den längsten Kuss gibt.

Waschanleitungen:
Die zu verabschiedende Person muss Waschanleitungen (Markenlabel, Größenetiquette) aus der Unterwäsche vom Gegengeschlecht schneiden. Für jede Waschanleitung erhält sie von jedem aus der Gruppe 5 Cent als Ansporn.

Die Piratenwanderung:
Es wird eine Strecke ausgearbeitet, an der auf verschiedenen Stationen Flüssiger Proviant
Versteckt wird. Der Zuverabschiedende muss dann jeweils and den einzelnen Punkten das Versteck finden. Dann wird fröhlich getrunken und zur nächsten Station vorgerückt.
Macht besonders viel Spaß wenn alle als Piraten verkleidet sind. Und die Stationen an Interessanten Punkten in der Näheren Umgebung aufgebaut werden.

Herzchenschneiden:
Die zu verabschiedende Person (weiblich) bekommt einen Overall aus dünnem Papier, in jedem Baumarkt zu bekommen, der mit vielen Herzchen bemalt ist. Die Herzchen sind an strategisch wichtigen punkten aufgemahlt, und mit Preisen zum Ausschneiden versehen. Am Kopf werden zwei Hasenohren befestigt. So kann nun die Zuverabschiedende durch die Kneipen wandern, und von Männern sich die Herzchen ausschneiden lassen. Sie sollte unter dem Overall nur Unterwäsche tragen.
Sehr lustig, kleiner Beitrag zu den Unkosten für den zu verabschiedenden.
Nett ist auch noch zusätzlich einige Fläschchen an den Overall zu befestigen, de ebenfalls verkauft werden könnten.