Gruselgeschichte: Ein Fass ohne Boden?

Es gab ein Pärchen in Schottland, welches gerade in altes Schloss zog. Es dauert nicht lange und Sie entschieden sich den Weinkeller auszuräumen.

Dabei fanden Sie ein riesiges Fass mit Brandy. Sie probierten gemeinsam es zu bewegen, schafften es jedoch nicht. Auch mit Hilfe von ein paar Freunden gelang Ihnen dies nicht. Am Ende entschieden Sie, Sie würden eine Housewarming Party machen und den Brandy den Gästen ausgeben, damit das Fass leichter werden sollte und man es im Anschluss auch bewegen konnte.

Ein paar Tage nach der Party, gingen Sie in den Keller und probierten wieder das Fass zu bewegen. Es bewegte sich immer noch keinen Millimeter. Daraufhin ging der Mann zu seinen Werkzeugen und holte eine Säge, um das Fass in kleinere Teile zu sägen.

Als erstes sägte er den Deckel des Fasses ab. Im Fass lag ein toter Körper und auf der Party hatten sie Sie den Brandy, der den Körper konserviert hatte, getrunken.