Frühling

Ingeborg Wiegand

Jetzt saust der Lenz um uns're Eck',
lockt Tiere, Blumen aus dem Versteck.
Wer mag da noch drinnen bleiben,
wenn draußen zarte Knospen treiben?

Märzenbecher öffnen ihre Kelche,
ab und zu sieht man schon welche.
Schlüsselblumen und Osterglocken
uns hinaus in's Freie locken.

Auf den Wiesen und drunt' in der Au
liegt noch der frühe Morgentau.
Und die Bienen schwirren in der Luft
über dem süßen Blütenduft.

Ein Blumenteppich breitet sich aus,
es sieht wirklich idyllisch aus!