Das Gedicht zum Geschenkkorb

Wie ein Ruf aus Donnerhall
schallt es um den Erdenball
............. feiert heut
den _____________, was für eine große Freud.

Die ganze Welt hat nachgedacht
wie man dir eine Freude macht.
Australien sowie Afrika,
Nord- und Südamerika,
Europa, Asien und so weiter
alle spendeten froh und heiter.

Das erste schöne Festpräsent
Kommt vom schwarzen Kontinent
Man schickt von dort mit liebem Gruß
Diese echte Kokosnuss.

Die Schweiz überlegte kreuz und quer,
'ne Volksabstimmung musste her.
Was kam heraus, viel ist's nicht gerade:
Eine ganze Tafel Schokolade.

Schweden, fern im hohen Norden,
ist auch aufmerksam geworden.
Es bittet dich deshalb zu Tisch
mit einer Dose edlem Fisch .

Spanien, von der Sonne viel beschienen,
beteiligt sich mit Clementinen .

Auch Ägypten wollt' nicht ruhn
und irgendetwas für dich tun.
Darauf brachte man zum Postversand:
Eine Packung Wüstensand .

Brasilien, feiernd seinen Karneval
lässt dich grüßen tausendmal,
Es wünscht dir Glück auf allen Wegen
mit diesem prachtvollen Konfettiregen .

Sogar die frühere DDR,
wo das Leben war besonders schwer,
schickte ein Geschenk von Dauer,
und zwar ein Stück Berliner Mauer .

Der Schwarzwald will nicht beiseite stehn
und mit zum Gratulieren gehn.
Damit deine Sicherheit immer gewähret sei,
steuert er diese Landjäger bei.

Bis jetzt bist du noch nicht dort gewesen,
im fernen Osten, bei den Chinesen.
Gleichwohl grüßen auch sie dich heut' heiß
und senden einen Beutel Reis .

Italien, das meist lebt vom Pumpen,
ließ sich dieses Mal nicht lumpen.
Es schenkt dir somit frei und franko
diese Flasche Vino Bianco .

Papst Johannes Paul vom Vatikan,
der leider heut nicht persönlich kommen kann,
sendet dir der Gnade wegen
geweihtes Wasser und einen Segen .

Selbst Frankreich hat dich nicht vergessen.
Hier liebt man ja das gute Essen.
Mit dem Klang der Marseillaise
überreicht es diesen Schimmelkäse .

Auch die Regierung von Australien,
schickt dir Gaben in Naturalien.
Statt Händeschütteln und Glückwunschküssen
lässt man diesen Kiwi grüßen.

Der Ministerpräsident aus dem Polenland
meldet sich auch als Gratulant.
Er schickt zur heutigen Jubelfeier
ein paar frische Hühnereier .

Im fernen wilden Kurdistan
baut man davon 'ne Menge an.
Es ist gut fürs Herz und frischen Atem,
doch möcht ich dazu heut' nicht raten.
Es hilft auch noch bei andern Übeln:
Für dich hier ein paar Knoblauchzwiebeln .

Aus Alaska kam ein langes Fax
und per Luftpost eine Dose Lachs .

Die Holländer, wie uns schien,
sind dir nicht besonders grün.
Warum, das wollten sie und nicht verraten,
sie schickten trotzdem ein Pfund Tomaten .

Keine Sorgen sollst du haben,
das wünschen dir die Donauschwaben.
Sollte es doch mal anders sein,
dann trink ein Glas Tokaierwein .

Deinen Freunden in Österreich
fiel die Wahl auch nicht ganz leicht.
Sie bringen dir statt Sachertorte
Mozartkugeln von der besten Sorte.

Die Stadt .................. gibt bekannt,
dass sie dich zum Ehrenbürger hat ernannt.
Obwohl der Etat wird immer schmaler
überreicht sie dir diesen Ehrentaler .

Dann haben wir uns an Bonn und Berlin gewandt,
an unser einig Vaterland.
Der Kanzler schreibt ganz exklusiv
- hört bitte her -, dir diesen Brief .

Liebes Geburtstagskind, mach nur heiter
auch die nächsten Jahre noch so weiter,
hast du dann die Hundert voll,
komm ich dann selbst vorbei, es wird ganz toll.

Dann bitt ich dich - gestatt es mir, -
'hol mer ma ne Flasche Bier.'

Dieses Gedicht kann man leicht variieren. Nur Mut und versucht es!