Gesundheit - zum 50. Geburtstag von Erika

Wir alle sind zusammen hier
um zu gratulieren und zu feiern mit Dir.
Für die Einladung, für Speis und Trank
sag ich ganz laut „Herzlichen Dank"!Jetzt wirds a bissel heiter,
denn ich babbel badisch weiter.
Dess Esse war doch wirklich Spitze,
die Deller leer, geputzt die Platt,
do glab ich, ihr sinn alle satt.

Ja, - wenn ich Euch so du betrachte,
en mancher reibt sich de Bauch ganz sachte,
un denkt sich debei -
heit mist dei Buckel en Ranze sei!

Erika - 50 Johr- des isch e Wort,
des muss mer lewe,
uff so em Weg sinn Hubbel drinn,
do isch net alles ewe.

Doch Gott sei Dank, bei Dir warn de Hubbel net allzu groß,
un du hasch se gmoischtert - dei Lebensstroß.
Mit Deinem Willi bauscht e Hoim,
un willscht in Schöllbronn sesshaft sei.

Du kannscht stolz sei uff dei Willi,
spure muss er allemol.
Do gibts koi Ausred, hasch en immer in der Hand.

Liebe Erika, mit 50 wird net gfeiert bloß,
do gehn ach die Wehwehchen loß.
Drumm will ich dir ebbes nützliches schenke,
hoffentlich duscht dich net kränke.

Du gherscht jetzt a bald zu de Alte,
muscht Obacht gebbe,
dass kriegscht koi Falte.
Ab heit wird sich gepflegt dahoim
jeden Morgen mit Nivea Creme.

Gehirnzell hin, Gehirnzell her,
manchmol fällt jo scho jetzt des Denken schwer.
Duscht viel vergesse,
kriegt dei Kopf sei Mucke,
drumm muscht zum Frühstück jetzt viel Knoblich-Pillen schlucke.

Und isch dirs mol net so, dei Blutdruck tut scho sinke,
do muscht a guts badisches Viertele trinke.
Mit 50 nimmt die Durchblutung ab,
kalte Fieß - kalte Händ,
de ganze Körper isch ganz schlapp,
do reibsch dich am beste mit Franzbranntwein ei -
und schon kommt wider Lebe nei.

Un haschts im Mage, tut dich was drücke,
muscht schnell en Magebitte schlucke,
des isch von unserm Apotheker seiner Sort -
und schon verschwindsch am stille Ort.

Hascht Rheuma und Ischias, dei Muskle dun zwicke,
un du kannsch de nimmer bicke,
do hilft am beschte a warmes Bad, z.B. hier ein Kräuterbad.

Wenn dich mol uffregscht, oder sonst duscht dich ärgre.
O weh, da geht dein Adrenalinspiegel in die Höh,
ab heit do pfeifscht uff alles druff,
mit Baldriantropfen - do regsch dich nimmer so uff.

Doch Erika, 50 bleibsch jo net,
du wirsch ja ach noch älter,
do wirds im Bett - unne an de Fieß jo manchmal ach noch kälter.
Moment - nur koi Angst, im Gegenteil,
du wirsch jetzt glei frohlocke,
denn du kriegsch heit a Bettflasch gschenkt
und noch a Paar warme Socke.

Damit dus sche warm hascht an de Niere - unso unne herum,
isch mir in de Sinn noch komme,
Ich schenk Dir was, des hat net jeder,
so a paar schöne warme Liebestöter.

Nun liebe Erika, für dei weiteres Leben, alles Gute, Glück und Gottes Sege.
Gesundheit isch des wichtigste, das wünsch ich Dir zum Fünfzigschte.