Der Kochlöffel, das beste Geschenk

Viele sind zum Feiern da,
es gibt Geschenke, das ist klar.
Einer schenkt üppig, der andere schlicht `
doch was man braucht, bekommt man nicht.

Dieses gab mir zu bedenken,
d‘rum will ich Dir ‘nen Löffel schenken.
Sieh Dir dieses Prachtstück an,
wie elegant man ihn halten kann.

Rein aus Holz, ganz glatt und schlank
und er liegt auch gut in der Hand.
Nun höre Dir erst einmal an,
was man mit ihm so alles machen kann:

Kochst Du ‘nen Eintopf dann und wann,
rühr‘ mit ihm, es brennt nichts an.
Hast Du Fliegen mal im Zimmer,
mit dem Löffel triffst Du immer.

Selbst der allergrößten Maus
machst du hiermit den Garaus.
Deine Kinder sind ja schon groß,
diese Erziehungssorgen bist Du los.

Doch wollen Deine Enkel mal nicht so wie Du
und bringen sie Dich aus der Ruh `
liebe(r) ________________ Du wirst sehn,
der Löffel löst auch dies Problem.

Wenn Dein(e) ____________ mal zum Biertisch/Kaffeekränzchen geht
und nach Hause kommt sehr spät,
und das ärgert Dich gar sehr,
dann hol‘ doch diesen Löffel her.

Gibt es Arbeit in Deinem Garten,
macht das Grobe meist der Spaten.
Doch beim Pflanzen „ihn" nicht vergessen,
mit der Länge wird gemessen,
die Löcher machst Du mit dem Stiel
und die Arbeit wird zum Spiel.

Das ist nicht alles nun bei Weitem,
es gibt noch viel mehr Möglichkeiten:
Deinen Mann/Deine Frau liebst Du von Herzen
und hat er/sie einmal Mandelschmerzen,
geh‘ mit dem Stiel in seinen/ihren Schlund
und Du wirst sehen, er/sie wird gesund.

Juckt Dir Dein Rücken, sehr sogar
und keiner ist zum Kratzen da,
hol‘ diesen Löffel schnell herbei
und der Juckreiz ist vorbei.

Gesetzt den Fall, es kann passieren,
eine(r) kommt, die/der will _____________ verführen,
die ihn/der sie verfolgt auf Schritt und Tritt
und ihn/sie an sich zieht mit heißem Blick,
dann nimm den Löffel und schlag' sie/ihn nieder,
und sie/er riskiert kein Auge wieder.

Reden Eure Gäste in einem fort
und Du kommst einfach nicht zu Wort,
ein Schlag auf den Tisch, ganz ungeniert,
die Gäste schweigen ` garantiert.

___________, Du sollst ihn benutzen
bei der Hausarbeit, beim Putzen.
Hiermit, ich seh‘ Dich schon flitzen,
holst Du den Staub aus allen Ritzen.
Du kommst, ich hab‘ es ausprobiert,
auf alle Schränke, garantiert.

Geländer putzen, sonst ‘ne Qual,
hiermit geht es ideal.
Ein Geschenk, ist es noch so klein,
muß nicht immer teuer sein,
so’n Löffel kostet ein paar Mark,
doch es kommt an, und das ganz stark.

Probier ihn aus, ich sag’s schon heut‘,
von nun an liebst Du Hausarbeit
und ist blitzblank Dein schönes Heim,
dann denk an mich, ich würd‘ mich freu’n.