Der Geschenkkorb aus der Schwarzwaldklinik

Juppheidi und Jupheida,
der ____________ wird heut ____ Jahr.
Wir sind die von der Schwarzwaldklinik
und regeln das jetzt medizinisch.

Hast Du Sorgen und Maleste
wir zwei sind für Dich das Beste.
Und drückt Dich immer noch der Schuh
bei uns gibt’s ein Rezept dazu.

Wenn es vorne juckt und hinten beißt,
nimm Klosterfrau Melissengeist.
Und wenn’s dann Montag wird, oh weh,
trink gleich diesen Beruhigungstee.

Am Freitag nach 5 Tagen Schmerzen,
brauchst Du die Kraft der zwei Herzen.
Setzten Dir Deine __ Frauen/Männer kräftig zu,
nimm 3x täglich Nervenruh.

Herr Doktor, __________ sagt, in seinem Entspannungsbad
ist ein Schlapper und ein Kiefernzweig drin.
Dann sag ihm, das g’hört so, das ist ja auch ein
Latschenkieferbad.

Wenn Du merkst, Du wirst zur alten Torte,
dann nimm Calcium ` aber forte.
Und wickelst Du Dich in Folie ein,
wirst Du immer frische sein.

Willst Du beim Tennis auch mal gewinnen,
zieh‘ dieses T-Shirt an, und es wird Dir gelingen.
Machst Du beim Tennis mal wieder schlapp,
nimm einfach Red Bull , und Du hebst ab.

Und hast Du auch mal wieder Lust
und willst hinterher keinen Babyfrust,
nimm Billy Boy , dieser kleine Wicht
der hat Gefühl und ist auch dicht.

Wird die Haut ab ___ faltig,
keine Angst ` Penaten Babycreme hilft da gewaltig.
Jetzt bist Du ___, jetzt kannst Du’s verraten,
die Kukident nimmst Du nicht zum Baden.

Für jedes Wehwehchen, ob groß, ob klein,
das Pflaster wird die richtige Hilfe sein.
Statt Adventskalender reichen wir
für jeden Tag ’ne Flasche Bier.

Vom 1. bis zum letzten Tag
steht eine andere Sorte Parat.

Wird Dir dadurch Dein schwerer Kopf zur Last
und Du all Eine Energie vergeudet hast,
knabbere einen Corny Power Riegel
und Dein Feuer brennt wieder unter Deinem Tiegel.

Gegen Kälte und Graupel, Winter und Schnee,
gibt’s ’ne Lösung, die bringt Glück wie 4-blättriger Klee.
Auch gegen Nebel und Eis sitzt er an der richtigen Stelle
bleibt trotzdem zahm und rückt Dir nicht auf die Pelle.

Genannt der " Bauchnabelwärmer ", so weich und so zart,
dass man ihn gar nicht mehr hergeben mag.
Für heute wollen wir es jetzt dabei belassen,
und Dich jetzt erst einmal hoch leben lassen.

Wir hoffen, jetzt gibt’s was zu trinken,
ansonsten würd’s uns ganz schön stinken.