Das Geburtstags-Gästebuch

nach einer Idee von Renate Lütticken

 

Das Geburtstagskind bekommt ein selbstgemachtes 'Gästebuch'. Die Herstellung ist allerdings sehr arbeitsintensiv, da die Beiträge VOR der Feier zusammen kommen sollen.Jeder Gast soll einen persönlichen Gruß für den Jubilar entwerfen, z. B. Gedichte, ein gemaltes Bild - von Kindern sehr gern gesehen -, Fotos aus alten Zeiten mit dem Jubilar und dem Gratulant, und und und.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Diese gesammelten Werke, am besten DIN A 4-Blätter, kann man dann zu einem Buch binden lassen. Ich habe ein Ringbuch genommen und die Blätter in Prospekthüllen getan. Als Deckblatt hatte ich dann geschrieben:

Geburtstagsbuch

zum ....sten Geburtstag

für ..............

von Ihren Gästen

zur Feier im.........in.....

am...........

Als nächstes Blatt ein Gedicht:Geburtstag ist ein schönes Fest,
an dem man sich gern feiern lässt.
Drum haben wir gedichtet, gemalt und gemacht,
so mancher dabei geflucht und gelacht.
Dich mit einem schönen Vers zu erfreuen,
ich denke keiner wird es bereuen.

Ein Buch ist dabei herausgekommen,
Du sollst es mit nach Haus bekommen.
Einmalig auf der ganzen Welt,
nicht zu bezahlen mit Gut und Geld,
denn alle haben Dich bedacht,
mit netten Worten, gib fein acht!

Diese Buch bekommt dann einen Ehrenplatz und es wird gerne immer wieder, nicht nur vom Jubilar, angeschaut!