Mein Geburtstag im Jahre 2066

(Begrüßungsrede eines Gastgebers zu seinem 65ten Geburtstag im Jahre 2001)

Liebe Gäste!

Auch im Namen meiner …(Name der Ehefrau etc.)…darf ich mich heute dafür bedanken, dass ihr unserer Einladung gefolgt seid, um mit uns zu feiern.
Ich erwarte von euch ' als schönstes und wertvollstes Geschenk für mich' :
gute Laune und viel Frohsinn und hoffe, dass wir gemeinsam einen Abend verleben werden, an denen wir uns alle gerne erinnern.

Somit gleich zum Stichwort: Erinnerung!
Erinnern soll sich später möglichst jeder von euch daran, dass wir an meinem Geburtstag einen Blick in die Zukunft geworfen und nicht, wie üblich bei solchen Festlichkeiten, in der Vergangenheit geschwelgt haben.

Hier daher meine Frage:

Wie gestalte ich meine Geburtstagsfeier in Jahre 2066?

Werfen wir doch dazu kurz einen Blick in die Zukunft:

……(Tag),….(Monat), …..2066 :

Ihr seid natürlich alle mit dem Auto angereist, jedoch ohne Lenkrad. Ein voll computerisiertes Navigationssystem hat nach mündlicher Eingabe des Zieles:
"Gasthaus…………………", für jeden von euch die Fahrorientierung übernommen.

Apropos Gasthaus……………: Dieses gibt es selbstverständlich immer noch, vielleicht aber unter einem anderen Namen. Nehmen wir an: 'Virtuelles Gasthaus …………
Was sich dahinter verbirgt, sollt ihr sogleich erfahren:

Selber kochen ist nämlich nicht mehr modern, nicht mehr cool. Das Gasthaus………hat den Trend der Zeit richtig erkannt und bietet zum internationalen Menü hautnahe Unterhaltung aus aller Welt an.

Bedingt durch Wasserstoff getriebene, mit 3facher Schallgeschwindigkeit fliegende, interkontinentale Flugzeuge ist die Welt noch weiter zusammengeschrumpft. Somit sind vormals weit entfernte Ziele in immer kürzeren Zeitabständen erreichbar.

Während die Vorspeise meiner in die Zukunft verlegten Geburtstagsfeier noch am gleichen Morgen in einem Süßwassersee im Zentrum von Südwestafrika einem Wasserfloh nachjagt, springt der nach alter australischer Art zubereitete Känguruhrücken noch munter durch die tasmanische Steppe.

Zu jedem Speisegang werden Live-Übertragungen aus dem jeweiligen Ursprungsland geboten.
Jedoch nicht, wie ihr vielleicht annehmen könntet über einen Bildschirm, nein, das wäre ja viel zu einfach, nicht der Zeit entsprechend, kurz antiquiert. Dreidimensionale Computeranimation ist stilgerecht, sodass sich jeder von euch zur Zeit der Vorspeise visuell in Südwestafrika und zur Hauptspeise visuell in Tasmanien befindet.

Getreu nach dem Motto des Hauses:
Bleibe im eigenen Lande, genieße jedoch unsere internationale Küche wie im Ursprungsland!

Ja, jetzt fehlt nur noch die Nachspeise:
Eine richtige Überraschung für 2066iger Vielflieger sollte das schon werden:
Heiße Kirschen auf Vanilleeis, nach altem norddeutschem Rezept, verbunden mit einer visuellen Bootsfahrt auf der ……(Fluss in der Nähe)….., vorbei an genmanipulierten Zuckerrüben und bis zu 3m hohem Weizendickicht. Ein schon fast vergessenes kulinarisches Ereignis mit nostalgischer Komponente

Total computerbesessen und multivisuell durchtrainiert tritt am Ende jeder von euch begeistert die Heimfahrt an, vorausgesetzt, das computergesteuerte Navigationssystem zeigt keine Ausfallerscheinungen………

Lasst uns jetzt, nach diesem kurzen Ausblick in die Zukunft, das Gasthaus im 2001er Stil wieder genießen. Wie die Zukunft nun endlich aussehen wird, weiß keiner. Ich wollte euch nur ein wenig
anstacheln und zur Diskussion anregen. Denn angeregt und heiter sollte der Abend auf alle Fälle weitergehen:

Im übrigen halte ich mich an den folgenden Spruch:

Man(n) wird mit den Jahren wie alter Wein,
nämlich immer besser,
wie soll's auch anders sein!

In diesem Sinne, nochmals ein herzliches Dankeschön, dass ihr alle gekommen seid und Prost!!!