Gartenhymne zum 60. Geburtstag - für Eva

H. Görs

 

(zu singen nach der Melodie „Adelheit“)

Refrain
Gartenzeit, Gartenzeit ist bei ihr das ganze Jahr,
Gartenzeit, Gartenzeit, das ist wirklich wunderbar.
Gartenzeit, Gartenzeit, ist das Wetter mal nicht schön,
dann kann man doch trotzdem mit Stiefeln in den Garten gehen.

1. 600 Meter im Quadrat
ist die Eva ganz privat.
Wo die vielen Blumen blüh’n,
kann man sie immer sehn.
Früh am Morgen steht sie auf,
der Tag nimmt seinen Lauf –
und im Morgenrot
schnell ein Frühstücksbrot.

2. Nelken-, Tulpen-, Rosenbeet,
alles blüht fein, kommt und seht.
Chance hat hier das Unkraut nicht,
dafür macht sie Sonderschicht.
Petersilie, Sellerie
wachsen hier wie nie.
Erdbeer’n, Möhren, Kohl
fühlen sich hier wohl.

3. Malt der Herbst die Blätter an,
sieht man Eva dann und wann
flitzen in den Garten,
wo die Blumen warten.
Samenkorn auf Schritt und Tritt,
sie nimmt sie alle mit,
damit im Winter dann sie sortieren kann.

4. Auch wenn es draußen stürmt und schneit
in der kalten Winterzeit
muss Eva in den Garten gehen
und mal nach dem Rechten sehn.
Schiebt den Schnee vom Gartenweg,
ist ja gar nicht träg’.
Und wenn es noch mal schneit,
Eva ist nicht weit.

5. 60 wird die Eva heut’,
da freuen sich doch alle Leut’,
wie sie hier versammelt sind -
Familie, Freunde, Enkelkind.
Alle gratulieren dir,
wollen feiern hier.
Hoch die Gläser - "Prost!" -
und dann geht es los.