Geburtstagsgedicht zum 70.: Gemütlicher Winter mit Gutschrift für Massage und Geschenk für eine Aktivität

B. Mantke-Rabe

Folgende Utensilien werden gebraucht: Stück Bucheast, eine alte Zeitung, Gutschein für eine Massage, alte vorne aufgeschnittene Kinderschuhe, Miniaturtanne, Müllsack, mit Eddingstift verziert.

 

Liebe _______ (Name des Geburtstagskindes), liebe Oma, liebe Mamma,

unsere Geschenke, die sind wirklich der Hammer.

Wir haben uns getroffen, überlegt und gedacht,

was dir denn so wirklich Freude macht.

Eine Fahrt zum Mond ... wäre bestimmt richtig toll,

aber die Mondfähre dahin war leider schon voll.

In Florida Krokodile jagen ... wär’ auch ganz schön,

mhm... die Frage ist aber, wer jagt da wen.

Du siehst, wir haben der Kreativität ihren Lauf gelassen,

doch leider mussten wir bei der Umsetzung passen.

Doch dann kam uns allen eine geniale Idee.

Ein gemütlicher Winter zu Hause, das wär’ ok.

Zum Winter gehört Wärme, also sehr viel Holz,

Buche und Eiche sind doch des Ofens Stolz.

Nach langem Suchen haben wir gefunden

einen dicken Bucheast

- (Einer der Gratulanten): Bucheast hochhalten –

mit perfekten Runden.

- Holzscheit überreichen –

Geh aber bitte sorgsam damit um.

Der Winter ist lang und nicht schnell rum.

Ein Buch am Kamin, das fehlt noch am Abend.

Ein richtiger Tolstoi, der wäre erlabend.

Die dicken Schmöker waren aber leider schon weg.

Na ja `ne alte Zeitung

- (weiterer Gratulant:) Zeitung hochhalten –

erfüllt auch ihren Zweck.

- Zeitung überreichen -

Die Geschichten von damals sind heute wie neu.

Vielleicht erinnerst du dich an sie – na dann dich freu.

Den ganzen Winter lesend im Zimmer

führt zu Verspannungen - nicht fast, sondern immer.

Dagegen hilft nur eine gute Massage,

geh zu _______ (Name des Masseurs), nicht in die Kupferpassage.

- (weiterer Gratulant:) Gutschein überreichen –

6 mal mit Fango den Rücken massieren,

da dürft’ dir im Winter nichts mehr passieren.

Doch halt oh Schreck, wie kommst du dahin?

Barfuß hinlaufen ist wohl nicht drin!

Du brauchst Schuhe, aber neue sind uns zu teuer,

Eine Sonderanfertigung,

- (weiterer Gratulant:) Schuhe hochhalten –

die ist’s – und ganz ohne Mehrwertsteuer!

- Schuhe überreichen –

Sollten sie vielleicht irgendwo drücken,

mit Leukoplast lässt sich das leicht überbrücken.

Im Winter steht auch noch Weihnachten vor der Tür.

Einen schönen Tannenbaum, den brauchst du dafür.

In Gärtnereien gibt’s leider keinen zur Zeit,

in Spielwarengeschäften

- (weiterer Gratulant:) Baum hochhalten –

dagegen weit und breit.

- Baum überreichen –

Nimm diese Nordmanntanne und gieße sie fleißig

Dann wird sie bis Weihnachten vielleicht über eins dreißig.

Nach den Abenden am Kamin geht’s dann ins Bett.

Ein passendes Nachthemd dafür, das wäre nett.

Wir haben gefunden aus Pariser Schneidung

ein Neglige,

- (weiterer Gratulant:) Müllsack hochhalten –

die ideale Kleidung.

- Müllsack überreichen –

In dieser haute couture ist zudem noch viel Raum

für `ne alte Zeitung, kaputte Schuhe und einen Spielzeugbaum.

So, wir haben jetzt wirklich an alles gedacht,

der Winter mag kommen, das sei doch gelacht.

Du wirst ihn verbringen mit sehr viel Ruh’n

und bist gestärkt für allerlei Tun.

Und wenn die Sonne ihre Strahlen ausschickt,

man die Natur langsam im Grün erblickt,

dann wird es Frühjahr, das ist famos,

dann geht es für dich erst richtig los:

U n d  d a s  i s t  Dein G e s c h e n k !!!

Du bekommst von uns _______ (Geschenk für eine Aktivität benennen und überreichen)

Liebe Mutti, liebe ________ (Name des Geburtstagskindes), liebe Oma,

wir gratulieren dir ganz herzlich zu deinem 70. Geburtstag.