Die Hochzeitpredigt

Der Tag ist gekommen, gekommen sind auch wir,
Zu Eurer Hochzeit, wir gratulieren hier.

Ich möchte nochmals zurückkommen,
auf Eure Trauung, die wir schon vernommen.
Denn es fehlten ein paar Worte,
Die ich loswerden will, an diesem Orte.

Lesung: Aus dem zweiten Buch
Frohe Botschaft an die Trinkfesten, hier auf diesem Feste.

Vor einiger Zeit sagte das Brautpaar
Zu seinen Verwandten und Freunden:

„Mit Donnern und Brausen naht nun unsere Hochzeit.
Kommt alle, die Ihr hungrig und durstig seid, wir wollen Euch erquicken"

Das waren Eure Worte.

-- Dank sei Euch --

Auf eine Predigt will ich heute ausnahmsweise verzichten,
damit wir uns schneller angenehmeren Dingen zuwenden können.!

Ich komme gleich zu den Fürbitten:

Liebes Brautpaar durch Eure Liebe zueinander,
kam diese Feier erst zustande.

-- wir freuen uns --

Oh, liebes Brautpaar, wir freuen uns, dass Ihr bei der
Einladung auch an uns gedacht habt.

-- wir sind alle hier --

Oh, liebes Brautpaar, Ihr Uhrheber unserer heutigen Freude

-- seid gegrüßt --

Oh, liebes Brautpaar
Du leuchtender Stern heute Abend

-- wir lieben Euch --

Oh, liebes Brautpaar,
Spender der nächsten Runde!

-- wir bitten Euch, erhöret uns --

Dass alle, die Heute von Nah und Fern gekommen sind,
noch lange mit Euch feiern werden.

-- das wünschen wir --

Dass die Kosten dieser Feier
steuerlich absetzbar sind !

-- wir hoffen für Euch --

Liebes Brautpaar

Auch im Danksagen wollen wir Euer gedenken
Dafür dass Ihr uns eingeladen habt !

-- wir danken Euch --

Dass Ihr keine Kosten und Mühen gescheut habt .

-- wir danken Euch --

Liebes Brautpaar
wir hoffen, dass wir noch reichlich zu trinken bekommen.
Möge dieser Tag noch lange in unserer Erinnerung bleiben.

-- wir danken Euch --

Liebes Brautpaar - welches artig bei uns sitzt -
Euer Wille geschehe überall, besonders da, wo Ihr zu Hause seid !
Gibt uns immerdar zu trinken und lasst nicht zu ,
dass jemand zu früh nach Hause geht.

Und nun bitte ich,
dass das Brautpaar sich erhebt.

Liebe Elisabeth, möchtest Du heute Abend,
mit Deinen Gästen kräftig feiern und darauf achten ,
dass die Kehle nicht trocken wird,
so antworte mit einem kräftigen

JA

Und nun zu Dir Andreas, möchtest auch Du
heute Abend mit deinen Gästen kräftig feiern
und darauf achten dass die Kehle nicht trocken wird ,
dann antworte auch Du mit einem kräftigen

JA

Liebes Brautpaar, da Ihr nun unter Zeugen
die "Austrocknung der Kehlen" ablehnt,

Nehmt Euer Glas in die Hand
und lasst uns gemeinsam die Kehle befeuchten.

---------------PROST------------