Wer hat die meiste Puste?

Dieses Spiel ist relativ simpel, sowohl was die Regeln angeht, als auch vom Aufwand für die Vorbereitung. Denn man benötigt eigentlich nur eine größere Anzahl an Kerzen. Es eignen sich dafür eigentlich alle Arten von Kerzen, bspw. Teelichter.

Man benötigt nun einen Untergrund der möglichst feuerfest und leicht zu reinigen ist. Auf diesem Untergrund werden die Kerzen platziert.

Für die Durchführung des Spiels gibt es verschiedene Möglichkeiten. Ziel des Spiels sollte es sein, alle Kerzen mit einem Atemzug auszupusten.

Die Anzahl der Kerzen und dessen Aufbau (hintereinander, im Kreis, als Dreieck) können prinzipiell frei gewählt werden. Beginnen könnte man mit 6 im Dreieck aufgestellten Teelichtern.

Nun wäre es möglich, einen Standpunkt der Spieler zu definieren, von welchem sie pusten müssen. Schaffen sie es, alle Kerzen auszupusten, dann wird pro Runde eine weitere Kerze platziert. Gewinner ist der Spieler, der am Ende die meisten Kerzen auspusten konnte.

Eine andere Möglichkeit ist es, nur eine Kerze zu nehmen, aber den Standpunkt in regelmäßigen Abständen immer weiter von der Kerze zu entfernen. So würde der Spieler gewinnen, der die Kerze aus der größten Entfernung auspusten konnte.

Themen in diesem Beitrag:

WeihnachtenSpieleAdvent