Beim Arbeitsamt

 

Ja, dat is prima.
Ich komme nämlich ...

Wo kommt dat denn her ?

Guten Tag.
Willkommen beim Arbeitsamt der
Stadt Krefeld
Ich bin der hier zuständige
Sachbearbeiter bei der Stadt
Krefeld.
Wir können uns hier ganz
persönlich unterhalten.
Bitte Setzen Sie sich. Bitte
setzen Sie sich.
Gemäß Paragraph 93 des
Datenschutzgesetzes informieren
wir Sie darüber, daß Ihre Daten
elektromagnetisch gespeichert
werden.
Bitte antworten Sie auf meine
Fragen.
Wir haben dafür ausreichend
Zeit.

Watt ?

Wir beginnen jetzt.
Familienname :

Danke
Familienname : Watt Äh nä, dat hammse jetzt sicher
falsch verstanden.
Mein Name is nisch watt

Nä, mein Name is nit Nischwatt

Nä Fräulein,
dat is jetzt allet falsch eröm,
verstehn se

Dat is mir noch nie passiert,
ha ha.
Passen Se mal auf, Fräulein,
am Besten buchstabier ich Ihnen
dat mal

Danke, Familienname : Nischwatt
Vorname :

Danke Herr Nitnischwatt

Danke, Korrektur :
Name andersherum.
Herr Wattnischnit

Danke, Achtung
Eine Buchstabenkorrektur

Äh

Nä Fräulein, also Momentemal
Jetzt sind wir völlig aufm falschen
Dampfer hier, nä
Hörense, ich heiße nit
Watsch-netsch-nett oder so, ja
Sondern ich heiße Müller

Dat is doch kein Problem
Also Müller, Heinz

Adresse, ja Adressse
Oppumerstraße 97

Danke, Buchstabe Ä
Lösche Name Wattnischnit
Setze Name Wättnäschnät

Beruf :

Danke, Beruf : Müller

Steuerklasse :

Danke, Steuerklasse 1

Adresse :

Nä, entschuldigense
79, wir sind ja umgezogen

Nää
Ja Kruz die Türken.
Sie bringen ja alles
durcheinander hier

Nein
Also Fräulein, jetzt reicht es aber
hier.
Zum allerletzten Mal, Ich heiße
nisch Wätschwätschnätt oder so

[ Pause ]

Danke, Oppumerstraße 97
Alter :
Danke, Alter 79

Nationalität :

Danke, Nationalität : Türkisch

Achtung : letzte Möglichkeit
Zur Namenskorrektur
Bitte sprechen sie jetzt :

Heilige Maria,
jetzt weiß ich meinen eigenen
Namen nich mehr.
Dat hammse jetzt geschafft.
So weit hammse mich jetzt
gebracht.

Nein !!

Also

Ich bin doch ein Mann, hallo hallo
Dat kann man doch sehn

Wie? Gnädige Frau, dat kann
man doch sehen. Ich bin doch
ein Mann.
Ich wird mich beschweren...

Danke, Heilige Maria

Sehr geehrte Frau Wätnäschnät.

Leider haben wird derzeit für Sie
keine Verwendung.
Sobald wir eine Stelle für eine
79-jährige, türkische Müllerin frei
haben, werden wir Sie
benachrichtigen.
Auf Wiedersehn, gnädige Frau.

Der Nächste bitte ... Der Nächste
bitte ...