Das Hosenlied


Melodie: Mein Vater war ein Wandersmann

Kostüme: Zu jedem Vers muss sich eine Person mit der entsprechenden Hose bekleiden (max. 11 Personen) und tritt beim entsprechenden Vers hervor.

 

1. Ja, Hosen gibt's für jedermann,
ganz lange, halblang, kurz,
statt Hosen sagt man dann und wann,
auch Blue Jeans oder Shorts.

Refrain: Ob du jung, ob alt ob du dünn
oder ob du kugelrund bist,
ob du klein, ob du groß,
ein jeder braucht ‚ne Hos

2. Ne Hos' gibt's Marke Germany,
die ist ganz wartungslos,
selbst Bügelfalten braucht sie nicht,
das ist ‚ne Lederhos.
Refrain

3. Und bist du klein und noch nicht rein,
und kannst noch nicht auf's Klo,
dann kriegst du eine Pampers an
um deinen kleinen Po.
Refrain

4. Die Frau genießt des Mannes Pracht
und findet ihn famos,
erst richtig, wenn sie ihn beracht'
in seiner Unterhos'.
Refrain

5. Wir haben heute Wandertag,
ein jeder trägt ‚ne Hos',
guckt uns nun nochmals richtig an,
bei uns, da ist was los.
Refrain

6. Und nimmst du eine Spalttablett,
mußt für ‚ne Zeit ins Bett,
greifst zum Pyjama von Dior,
wir stellen ihn hier vor.
Reifrain

7. Die Trainingshos' mit Gummizug
Ist heute wieder in,
sie läßt auch keine Luft heraus,
und läßt auch keine drin
Refrain

8. Nun seht euch diese Hosen an,
sie sind nicht unbekannt,
sie werden von den Männern
Liebestöter nur genannt.
Refrain

9. Auf dieser Feier ist es heiß,
das werdet ihr verstehn,
drum sollt ihr auch aus diesem Grund
mich im Bikini sehn!
Refrain

10. Und geht es uns sehr miese
so bleibt uns noch zu Trost,
in dieser Wirtschaftskrise
die tolle Feudelhos' (Hose aus Scheuertüchern genäht)
Refrain

11. Ihr Leute seht euch das mal an,
sind sie nicht wunderschön,
die Strapse kann man heute noch
bei manchem Striptease sehn.

Wir sagen euch „Auf Wiedersehen"
und grüßt den Rest der Welt,
wir kommen auch zum nächsten Fest,
mit Hosen, wenn's gefällt!