Modenschau

von L. Loewe

Meine Damen und Herren,

in Mailand, Paris und London, überall wurden die neuen Wintermodelle präsentiert.
Ich habe dieses Fest zum Anlass genommen, meine neue Kollektion vorzustellen.

Ein Novum ist dabei zu vermelden: Alle Stücke wurden von den Models selbst gefertigt.
Wir haben ein altes Thema wieder aufgegriffen und in eine neue Form gefasst.

 

Es dreht sich alles um den Sack, doch sehen Sie selbst.

Unser erstes Modell trägt den Namen „Sac de Pommes“, oder „Kartoffelsack“, vorgeführt von Madame Giselle.

· Klassische Schnittführung,
· Applikationen sind ökologisch und bei Bedarf essbar,
· Beste Qualität, saftig und schrumpelfrei, wie die Trägerin selbst.

 

Es folgt die Creation „Sac de Monnaie“ oder „Geldsack“, präsentiert von Madame Martina.

· Hier bekommen unsere Herren große Augen,

· wertvolle Accessoires zieren das Modell,

· die ideale Ergänzung von Schönheit und Moneten,

· auf nach Monte Carlo!

 

Jetzt eine typische Pariser Variation: den „Sac de Clochard“ oder den „Pennersack“, gezeigt von Monsieur Hilmar.

· Bemerkenswert die Secondhand-Verwendung,

· geschmückt mit den täglichen Bedarfsartikeln des Trägers,

· strapazierfähig auch für einen Platz unter den Brücken der Seine.

 

Nicht die Christel von der Post sondern Madame Traudelle präsentiert Ihnen den „Sac de Poste“ oder den „Postsack“.

· Würde und Eleganz, durch die aufgesetzten Hoheitsabzeichen,

· werden Sie Besitzer dieses Modells,

· die Applikationen kommen aus aller Welt, sehen Sie selbst!

 

Hier die besondere Idee: „Sac de Gourmet“, die Creation „Fresssack“, vorgeführt von Madame Monique.

· Ausdruck der französische Genießernatur,

· die Konturen im Oberteil werden geschickt durch einen Besatz unterstrichen,

· wirklich ein Modell zum Anbeißen,

· hier kann jeder sagen, dass es vorn und hinten stimmt.

 

Hier ein Höhepunkt des heutigen Abends: Das Exklusivmodell „Sac de Plaisir“ Das Modell „Freudensack“, präsentiert von Monsier Jürgen.

· Hier können Sie Bonbons pflücken,

· mit den anderen delikaten Inhalten den Tag verschönen,

· beachten Sie den besonderen Effekt an herzhafter Stelle.

 

Nun der letzte Schrei: „Le sac de Monsieur Propper“, das Modell „Putzsack“.

· Alles zeigt Vielseitigkeit und Einsatzfreude der Trägerin,

· mit diesem Supermodell hat Staub keine Chance,

· hier sitzt jedes Pulver und jeder Lappen krönt die Figur,

· vorgeführt wird das Modell von Madame Adelheid.

 

Jetzt kommt unser auffallendstes Modell, gezeigt von Madame Erika: „Le sac du Mief“, das „Duftsackkleid“.

· Dieses Modell ist gut anzusehen und auch gut zu riechen,

· erschnuppern Sie sich diese individuelle Duftnote,

· mit dieser Creation kann sich die Trägerin auch vor einer Annäherung sichern.

 

Jetzt als glänzenden Abschluss unserer Modenschau kommt Monsieur Wolfgang mit dem Modell „sac de Knac“ der sogenannt Schlafsack.

· Dieses Modell lässt alle Herzen höher schlagen,

· meine Damen, trägt Ihr Mann dies Modell, können Sie ihn auch nachts allein lassen und sich getrost aus dem Haus schleichen,

· benutzen Sie gemeinsam dieses Modell, dann bitte nur ausgezogen.

 

Sagen Sie ehrlich, sind meine Kleinen nicht eine Augenweide?

Bitte, präsentiert Euch noch einmal gemeinsam.

Meine Damen, überraschen Sie damit Ihren Angebeteten, er wird begeistert sein von Ihrem neuen Outfit.

Gleich im Anschluss können Sie auch gern eines der Modelle anprobieren.

Unsere kleine Präsentation ist beendet, wir freuen uns, dass wir bei Ihnen sein durften und wünschen Ihnen noch einen schönen Tag.

Vielen Dank, Jungs und Mädels, Ihr ward heute wieder super.