Würfelspiel

Silke Dittfurth

Man verpackt viele kleine Geschenke, brauchbare und unsinnige Sachen. Das kann von einer Tafel Schokolade bis hin zum Harzer Käse oder zum alten Stuhlbein reichen. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Die Geschenke legt man auf den Tisch. Jeder darf, der Reihe nach, einmal würfeln. Wer eine 6 hat, darf sich ein Geschenk aussuchen, es aber nicht auspacken. Wenn alle Geschenke erwürfelt wurden, werden sie ausgepackt. Jetzt setzt man eine Zeit fest z.B 20 min. und würfelt weiter. Wer eine 6 hat, darf irgend ein Geschenk von einem Spieler wegnehmen. Wer eine 1 hat, kann eines seiner Geschenke gegen ein beliebiges anderes austauschen. Ist die Zeit vorbei, gehört jedem das, was er dann hat. Macht viel Spaß!