Geburt des ersten Kindes

Moni Plünnecke

Vor einem halben Jahr haben wir es prophezeit,
jetzt war es endlich nun soweit.

Ein kleines Wesen mehr auf der Welt,
was es von (Wohnort) wohl so hält?

Eure Zeit wird jetzt verplant,
(Name Kind) manchmal sicher mahnt.

Ich hab' Hunger, ich will Milch!
Ganz schön hungrig, so'n kleiner Knilch!

Auch die Windeln sind nicht immer leer,
manchmal ist das gar nicht fair.

Aber das werdet Ihr alles überstehen,
die Zeiten werden irgendwann vergehen.

Und irgendwann, dann mal beizeiten,
könnt Ihr Euch auf Nr. 2 vorbereiten.

Unser Geschenk ist für nützliche Dinge gedacht -
zum Beispiel : Oropax für die Nacht.

Oder für ganz andere Sachen,
die (Name Kind) Freude machen.

Dieses Gedicht ist jetzt vorbei,
alles, alles Gute für Euch Drei!!