Wandersmann

Eingesandt von Karin F. Merkle

Nach der Melodie: Mein Vater war ein Wandersmann

Heute zu dem Geburtstagsfest,
kamen viele frohe Gäst,
die herzlich sich bedanken nun.
Wollen wieder manche Stunde,
in der altvertrauten Runde,
feiern in Gemütlichkeit,
dafür war kein Weg zu weit.

Alle kamen gerne her,
Feste feiern liegt uns sehr,
wir sind kein Kind von Traurigkeit.
Laßt uns miteinander singen,
und auch mal einGläschen trinken,
jeder wie ers gerne tut,
nun frisch auf mit frohem Mut.

Wie die Jahre doch vergehn,
kaum man kann es recht verstehn,
der 50. Geburtstag ist schon da.
Eins-zwei-drei im Sauseschritt,
eilt die Zeit, wir eilen mit,
wie es ja schon immer war,
Tag für Tag, Jahr um Jahr.

Feste feiern wie sie fallen,
die Parole gilt uns allen,
denn es steht die Zeit nicht still.
Saure Wochen, frohe Feste,
Tags die Arbeit, abends Gäste,
ja, Du kennst das Zauberwort,
nur so weiter - immer fort.

Hoch solln leben Glück und Freud,
die in dieem Kreise heut,
besonders bei Karina sind.
Laßt die Gläser nun erklingen,
“ Post” aufs Leben und aufs singen,
Karina, das ist doch klar,
sie soll leben,noch viele Jahr.

Hoch soll sie leben, hoch...
(Melodie: Auf Du junger Wandersmann)