Die Verkaufsstrategie

Rolf Grebener

Ernsthaft der Chef zum Lehrling spricht,
verkaufen heißt lernen, vergiss das nicht.
Ich zeig dir den Trick und der ist Famos,
bald ist unser Umsatz doppelt so groß.

Da kommt schon die erste Kundin herein
Guten Tag, sagt der Chef, was darf es denn sein.
Guten Tag, sagt Frau König, wie ich mich freu,
ich hätte gerne einmal Gardinen neu.

Sehr gerne, Frau König, bitte sehr,
für Ihre Gardinen das Beste und mehr.
Die Fenster sind frei, Sie sollten dies nutzen,
wie leicht ist es jetzt, die Fenster zu putzen.

Aus vielen Mitteln, da kann man wählen,
doch ich würde Ihnen Glasklar empfehlen.
Meine Frau hat immer Glasklar dabei,
unsere Fenster sind sauber und streifenfrei.

Frau König ist glücklich, bezahlt die zwei Sachen
und ab geht’s nach Hause zum Großreinemachen.
Der Chef fragt den Lehrling, war das nicht fein?
Du weißt jetzt wies geht, der nächste Kunde ist dein.

Die Türe geht auf, ein Kunde kommt herein.
Guten Tag, sagt der Lehrling, was darf es denn sein.
Guten Tag, sagt der Kunde, leicht beklommen,
könnte ich eine Packung Tampons bekommen.

Einmal Tampons, mein Herr und noch etwas mehr,
ich berate Sie gerne, bitte sehr.
Sie haben jetzt eine Auszeit, diese sollten Sie nutzen,
um mit Glasklar von Rolfi, Ihre Fenster zu putzen.