Was bleibt?

Michael Paulus

Was bleibt?

Als erstes bleibt Trauer, Leid und Schmerz. Trauer, das ein geliebter Mensch auf einmal nicht mehr da ist. Leid, weil man vielleicht mit diesem Menschen noch so viel machen wollte.
Leid, weil auf einmal eine vertraute Person nicht mehr da ist, die den größten Teil des eigenen Lebens begleitet hat. Es bleibt auch Schmerz. Schmerz den man fühlt wenn man einige Dinge gesagt oder besser nicht gesagt hätte.
Das alles sind nur einige Gründe für Trauer, Leid und Schmerz.
Aber ist das alles was bleibt? Bleibt nicht auch Freude, Glück und Hoffnung. Freude darüber, das man so eine Peson lieben und erleben durfte. Es bleibt auch Glück. Glück, das man so jemanden hatte, der einfach merkte wann man ihn am nötigsten brauchte. Glück, das jemand da war der einen aufgefangen hat. Das Glück das man hat wenn es einen gibt zu dem zurück gekehrt werden konnte wenn es einem selber richtig beschissen ging. Glück, das man behütet
aufgewachsen ist auch wenn man nicht immer einer Meinung war. Als letztes bleibt die Hoffnung. Hoffnung darauf das nach dem Tod ein neuer Abschnitt beginnt. Hoffnung darauf, das man nach dem Tod wieder mit denen vereint ist, die vorher gehen mussten.
Es mag noch tausend andere Gründe geben, aber das sind die, die mir spontan einfielen.

Ich selber habe Eure …. als einen frohen und lebenslustigen Menschen erfahren dürfen und das ist es, wie ich … in Erinnerung behalten werde.

So hat jeder seine eigene Erinnerungen an Verstorbene und auch das ist etwas das bleibt.