Mutter

Sigrid Fuchs-Mattmüller

Einst schlug mein Herz in deinem Schoß
Eh ich zum Licht geboren war,
Noch unbestimmt und namenlos -
Das Glück war tief und wunderbar.

Wir zwei gehörten uns noch ganz,
Dein Leib umfing mich warm und gut.
In deinen Augen stand der Glanz
Aus dem ich kam, und Liebesflut

Strömt aus deinem Herz in meines.
Du nährtest mich mit deinem Blut,
Du und ich, wir waren Eines -
So sanft hab ich in dir geruht!

Ich kam aus Licht und Ewigkeit,
Doch fühlt´ ich dunkel deine Last
Und deine tiefe Traurigkeit
Die heimlich du getragen hast.

Mein kleiner Körper speiste sich
Ganz aus deinem Liebeswesen.
Dein Leben - das war einzig ich,
Wir waren für uns auserlesen.

Die kleine Frucht war bald gereift,
Ich riss mich weinend von dir los -
Mich hat des Lebens Sturm gestreift -
Wie traulich war´s in deinem Schoß!