Halloween Deko: Kunst am Kürbis

triangle tools

Das Wall Street Journal betitelt ihn als Picasso, Martha Stewart sieht in ihm den Michelangelo des Kürbisschnitzens: Ray Villafane ist Bildhauer. Er war Kunstlehrer und verdingt sich bis heute mit Actionfiguren aus Wachs. Er arbeitet für DC Comics, Warner Bros., Hasbro oder Blizzard Entertainment. Batman und Superman hat er ebenso gestaltet wie den Terminator oder Ghost Rider. Doch seine größte Leidenschaft gilt dem Kürbisschnitzen. Ray kennt keine Grenzen wenn es darum geht, neuem (am liebsten natürlichem) Material seine künstlerische Bestimmung zu geben. Jedes dieser gigantischen Gewächse scheint einen Charakter zu tragen, den es gilt auszuschaben und auszugraben.

Mittels einer eigenen Schabe- und Kratztechnik nähert sich der Künstler seinem Objekt. Zwischen Schale und Kern legt er detailgetreue Porträts ebenso frei wie blutrünstige Kreaturen. Halloween ist naturgemäß die Hochsaison kreischender Drachen, glotzender Zombies und angriffslustiger Vampire. Und es ist die Zeit, in der sie auch Ray um den Schlaf bringen. Oft verbringt er 12 Stunden an einem einzigen Objekt. Meist liegt die größte Hürde am Anfang. Nicht selten kommt erst nach Stunden eine Blockade. Doch der Kürbis lässt es nicht zu, dass der Künstler sich ihm erst nach mehreren Tagen oder Wochen wieder nähert. Und so kann es passieren, dass ihm Aggression und Verbitterung entgegenschlagen. Häufig ist gerade das der Moment, in dem die Figuren zum Leben erweckt werden.

Weil ihm die Zeit um Halloween nicht ausreichte, um seine Ideen umzusetzen, versuchte Ray sich unlängst an Süßkartoffeln. Ihre Konsistenz ist ähnlich der der Kürbisse. Sie sind kleiner, nehmen schneller Gestalt an und riskieren wegen des fehlenden Hohlraumes seltener zu misslingen. Ihre Form ist individuell und gleichzeitig so charakteristisch, dass sie scheinen zusammen zu gehören. Ray hat sie die Carvlings genannt: Sie sind klein, süß, frech und verzaubern. Und sie versprechen, zu bleiben: Eingemacht in Essig und einem Einmachglas und mit einer Kordel und Geburtsurkunde versehen.

Er bietet Kurse an, in denen Sie das Kürbis-Schnitzen erlernen können und hat auf seiner Webseite unter www.villafanestudios.com auch einen kleinen Shop eingerichtet. Auf facebook finden Sie zudem zahlreiche Bilder der unheimlichen Schnitzerein: www.facebook.com/Carvlings