Weihnachts-Rezept: Hallo Rudolf!

Zutaten:
Für die Muffins:

  • 125g weiche Butter
  • 2 Eier
  • 150g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 225g Mehl
  • 2 gehäufte Teelöffel Backpulver
  • 2-3 EL Rum oder Milch
  • Kakaopulver
  • Muffin Förmchen oder ein Muffin Backblech
  • 12 Backförmchen aus Papier

Für die Dekoration:

  • Kuvertüre
  • Kleine Salzbrezeln
  • Smarties
  • Weiße Schokolinsen
  • Runde Kekse (Eierplätzchen oder Haferkekse) 

Zubereitung: Den Backofen auf 180° C vorheizen.
Das Muffinblech bereitstellen und in jede Mulde eine Papierform einstecken. Wenn kein Muffinblech vorhanden ist, je zwei Förmchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Die weiche Butter, den Zucker, den Vanillezucker und die Eier mit Hilfe eines elektrischen Handrührgerätes in einer Schüssel gut verrühren. Nach und nach das Mehl, das Backpulver und das Salz hinzufügen und weiter gut verrühren. Anschließend so viel von dem Kakaopulver hinzugeben, bis der Teig eine dunkle Farbe angenommen hat. Am Schluss etwas Rum oder Milch hinzugeben. Dadurch wird der Teig schön geschmeidig.
Nun jedes Papierförmchen mit Hilfe eines Löffels zu ca. 2/3 mit Teig befüllen und dann bei 180° C auf der mittleren Schiene ca. 25-30 Minuten backen.
Anschließend die Muffins abkühlen lassen.
Die Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen. Sie dient als Klebstoff für den Keks, welcher als Schnauze auf den Muffin geklebt wird. Auf diesem einen roten Smartie als Rudolfs „red nose“ befestigen. Genauso verfahren Sie mit den Brezeln als Geweih und den weißen Schokolinsen als Augen. Auf die Linsen je einen Punkt mit der Kuvertüre malen.