Ein Job reicht oft nicht mehr

 

Es gibt sehr viele Berufstätige, die mehrere Arbeitsstellen haben oder die neben ihrer eigentlichen Tätigkeit noch selbstständig sind. Denn das Geld scheint immer knapper zu werden und ein Haushaltsvorstand kann die Familie nicht mehr von einem guten Lohn ernähren. Doch im Niedriglohnbereich sieht es noch viel schlimmer aus , wenn harte Arbeit nur wenige Euro pro Monat einbringt. Da muss nicht nur die Frau, die oft Kinder zu erziehen hat, mitverdienen, sondern viele Männer haben zwei oder sogar drei Jobs. Berufstätige sind deshalb sehr oft in Zeitnot, wenn sie von einer Arbeitsstelle zur anderen hetzen, um ihrer Familie etwas bieten zu können.

Perfekte Organisation des Privatlebens

Wer mehrere Arbeitsstellen hat, muss sein Privatleben perfekt organisieren. Da müssen Arzttermine für die Kinder gelegt werden und immer wieder steht der Einkauf der Güter des täglichen Bedarfes an. Schlichter ausgedrückt, es muss eingekauft werden, damit die Familie etwas zu essen zuhause hat und dass all die Haushaltsartikel vorrätig sind, die sie zum Leben braucht. Da ist es gut, wenn man weiß, wann welcher Laden offen hat . Ob in Hamburg oder in Kempten, eingekauft muss einfach werden und auch sonst ist noch eine ganze Reihe von täglichen Besorgungen zu erledigen.

Zur Post und in die Apotheke

Natürlich steht auch noch der Gang zur Post und in die Apotheke an, um den Einschreibebrief der Versicherung abzuholen oder ein Rezept einzulösen. Die meisten Geschäfte haben jetzt länger offen als früher, aber ganz sicher kann man sich da nicht sein. Da ist es gut, wenn man schnell im Internet bei offen.net nachsehen kann, bevor man sich vergeblich auf den Weg macht und auch noch vor verschlossenen Türen steht. Denn die sinnlose Fahrt kostet nicht nur Benzin, sondern auch Zeit, die der mehr als vollbeschäftigte Mensch sinnvoller nutzen kann.Die Zeit geht oftmals viel zu schnell vorbei

Der Feierabend soll entspannen

Irgendwann hat auch der Mensch, der zwei oder drei Jobs nachgeht, den mehr als redlich verdienten Feierabend . Diesen soll er zur Entspannung nutzen, denn das ist die Grundvoraussetzung, um gesund zu bleiben. Stress und der daraus resultierende Burnout greifen massiv um sich und immer mehr Menschen sind davon betroffen. Deshalb sollte der schwer arbeitende Mensch sich seine Zeit so einteilen, dass Freiräume zur Entspannung und Erholung für ihn bleiben.