Arbeit ist gar nicht so schlimm

 

Lässt sich rechnerisch alles beweisen...

Dass Arbeit gar nicht so schlimm wie ihr Ruf ist, stellte jüngst ein findiger Beamter des Statistischen Bundesamtes fest.

Seine Berechnung sei hier als kleiner (nicht ganz ernst zu nehmender) Trost für alle Arbeitnehmer wiedergegeben.

Das Jahr hat 365 Tage
davon sind Sonntage 52 Tage
arbeitsfreie Samstage 52 Tage
Weihnachtsfeiertage 2 Tage
Ostermontag und Pfingstmontag 2 Tage
gesetzliche Feiertage 5 Tage
verbleiben 252 Tagedavon sind 2/3 des 24-Stunden-Tages arbeitsfrei 168 Tage
verbleiben 84 Tageweitere örtliche und betriebliche Feiertage 5 Tage
verbleiben 79 Tage Urlaub 30 Tage
6 Wochen bezahlte Krankheit 42 Tage
verbleiben 7 Tage Arztbesuch 3 Tage
Zahnarztbesuch 3 Tageverbleibt zur Arbeit 1 Tag

Dieser Tag fällt als "Tag der Arbeit" auf den 1.Mai,
und da wird ohnehin nicht gearbeitet.