Beginn der Sommer-ZEIT

 

(Die aktuelle Sommerzeit hat am Sonntag, den 29.03.2015 um 2:00 Uhr begonnen.) Zeitumstellung:

Die Sommerzeit beginnt jährlich am letzten Sonntag im März.
Die Uhr wird dann um 1 Stunde auf 3:00 Uhr vorgestellt, "die Nacht ist also 1 Stunde kürzer." Dabei findet der Wechsel von der Normal- in die Sommerzeit statt.

Über den Nutzen der Sommerzeit wird kontrovers diskutiert. Ursprünglich erhoffte man sich eine Energieeinsparung durch eine bessere Nutzung des Tageslichts. Im englischen Sprachgebrauch wird die Sommerzeit auch "Daylight Saving Time" genannt, was gerade diesen Zweck beschreibt: nämlich mehr nutzbare Tageszeit zu gewinnen.

Ob tatsächlich Einsparungen erzielt werden können ist zumindest zweifelhaft.

Dessen ungeachtet hat sich die Sommerzeit in der Europäischen Union (EU) und darüber hinaus durchgesetzt.

Viele Menschen belastet der Mini-Jetlag durch die Zeitumstellung. Es dauert durchaus zwei bis sieben Tage, bis wir unsere innere Uhr mit der neuen Zeit wieder synchronisiert haben.

Merkhilfe:

Gartenmöbel-Eselsbrücke: Im Frühjahr kommen die Gartenmöbel VORS Haus (also Uhr eine Stunde vorstellen) und im Herbst wieder ZURÜCK ins Haus (also Uhr eine Stunde zurückstellen).

Straßencafé-Variante: Im Frühjahr werden die Stühle VOR das Café gestellt, im Herbst kommen sie ZURÜCK ins Lager.

Die Uhr wird immer "zum Sommer hin" gestellt. (Im Frühjahr in Richtung Sommer also eine Stunde vorgestellt; im Herbst in Richtung Sommer, der ja dann schon vorbei ist, zurückgestellt.)

Die Umstellung zum Ende der Sommerzeit findet immer am letzten Sonntag im Oktober statt; diese Sommerzeit endet also am 25.10.2015.

Verordnung über die Einführung der mitteleuropäischen Sommerzeit ab dem Jahr 2002 (Sommerzeitverordnung - SoZV)§ 2
(1) Die mitteleuropäische Sommerzeit beginnt jeweils am letzten Sonntag im März um 2 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Im Zeitpunkt des Beginns der Sommerzeit wird die Stundenzählung um eine Stunde von 2 Uhr auf 3 Uhr vorgestellt.
(2) Die mitteleuropäische Sommerzeit endet jeweils am letzten Sonntag im Oktober um 3 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit. Im Zeitpunkt des Endes der Sommerzeit wird die Stundenzählung um eine Stunde von 3 Uhr auf 2 Uhr zurückgestellt. Die Stunde von 2 Uhr bis 3 Uhr erscheint dabei zweimal. Die erste Stunde (von 2 Uhr bis 3 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit) wird mit 2A und die zweite Stunde (von 2 Uhr bis 3 Uhr mitteleuropäischer Zeit) mit 2B bezeichnet.

Gesetzestexte des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz im Internet.